Raus ins Freie

FITNESS-OASE NUTZEN!

So haben wir uns das nicht vorgestellt, wollten wir doch mit Ihnen bei einer Sportparty die Fitness-Oase am Leutewitzer Ring einweihen. Seniorinnen und Senioren hatten extra an der Planung mitgewirkt, damit diese den Vorstellungen, Wünschen und Möglichkeiten der zukünftigen Nutzer entspricht: seniorengerechte Fitnessgeräte mitten im Seniorenwohngebiet.

Nun ist diese schöne Anlage seit November 2020 fertig, so richtig genutzt werden konnte diese aber leider noch nicht.

Sie können mit regelmäßigen Übungen an diesen Geräten
Ihre Fitness, Ausdauer und Kraft stärken –
und das ganz ohne Rehasport oder Fitnessstudio.

Die Vorteile eines Fitnessgeräte-Parcours sind nicht von der Hand zu weisen. Es gibt eine ordentliche Portion frische Luft zur Übungsstunde gratis dazu, optimalerweise noch Sonne und Vitamin D, auch der Zugang kostet nur die Überwindung des inneren Schweinehunds. Verabreden Sie sich mit dem Nachbarn oder der Nachbarin!

Den Trend zu Fitnessgeräten in Parks und auf öffentlichen Flächen gibt es in den Ländern Südeuropas schon lange. Auch wir haben uns dieser Entwicklung in den letzten Jahren mehr und mehr geöffnet. Aktive Bewohner, ein verändertes Freizeitverhalten und das Bedürfnis, sich einfach fit zu halten, haben uns dazu bewogen. Die Freude an Bewegung an der frischen Luft stellt sich am besten bei regelmäßigem Training ein. Drei Geräte wollen wir Ihnen hier vorstellen:

POWER-FAHRRAD

Wie beim gewöhnlichen Fahrrad trainieren Sie bei der Outdoor-Variante die Oberschenkel und Ihr Herz-Kreislauf-System. Das besonders gelenkschonende Training verbessert zusätzlich die Beweglichkeit.

  • Führen Sie den Bewegungsablauf wie auf einem gewöhnlichen Fahrrad durch (mehrere Haltepositionen möglich).

CROSSTRAINER

Durch den Crosstrainer bauen Sie Muskeln im Ober- und Unterkörper auf, verbessern Ihre Ausdauer und stärken das Herz-Kreislauf-System.

  • Stellen Sie sich mit den Füßen auf die Pedale und halten Sie sich mit den Händen an den Griffen fest.
  • Führen Sie mit Armen und Beinen Laufbewegungen für ein gelenkschonendes Training aus.

RUDERMASCHINE

Sie trainieren Ihre Oberschenkel sowie Bizeps, Brust- und Rückenmuskulatur. Die Übungen verbessern die Ausdauer und stärken Ihr Herz-Kreislauf-System.

  • Setzen Sie sich auf die Sitzplatte, platzieren Sie Ihre Füße auf den
    Fußpedalen und greifen Sie nach beiden Handgriffen.
  • Führen Sie nun mit Armen und Beinen Ruderbewegungen durch.

Wir wünschen allen Mut für den Beginn, viel Spaß
mit begeisterten Übungspartnern und immer
den Sieg über den inneren Schweinehund.

Astrid Hoffmann

Diesen Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Weitere Beiträge