Die Verwandlung – vom Gewerbe zur Sechs-Raum-Wohnung

UND AUF EINMAL WOHNEN WIR HIER

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Es scheint erst vor kurzem gewesen zu sein, als wir den Beitrag im „Hausblick“ gelesen haben. Die EWG baut die ehemaligen Gewerberäume in der Braunsdorfer Straße zu Wohnungen aus, stand da geschrieben. Fast ein Jahr ist das nun schon her – und auf einmal wohnen wir hier.

Seit vielen Jahren fahren wir täglich mit dem Fahrrad über den Weg hinter dem Haus zur Arbeit und wieder nach Hause – zu unserer ehemaligen Wohnung. Während dieser Fahrten haben wir oft die Ruhe und das Grün rundum wahrgenommen. Als dann noch die alte Kaufhalle Platz für einen Kindergarten machen durfte, war das ein weiterer Gewinn für dieses Areal.

Trotzdem hatten wir nie gedacht, jemals hier wohnen zu wollen. Zu schön schien unsere alte Wohnung. Erst dieser Zeitungsartikel ließ uns schwanken.

Hb 01 2020 Braunsdorfer Familie Ahlers

Erdgeschoss mit Gartenanteil – das hörte sich einfach gut an.

Gut ging es dann auch weiter. Herr Seifert, ein Mitarbeiter der Vermietung, hat sich unseres Interesses angenommen und es geschafft, auf all unsere Fragen die letztendlich richtigen Antworten zu geben. Dinge, die uns wichtig waren, wurden größtenteils auch umgesetzt.

Bis auf einen wichtigen Punkt. Das Thema Einbruchschutz im Erdgeschoss scheint in der EWG noch nicht die nötige Priorität zu haben. Ich hatte angeboten, meine Fenster auf eigene Kosten zu sichern und das Ergebnis dann der EWG zu schenken. Die dafür in den Fensterrahmen zu bohrenden zwei Löcher waren Grund genug für eine Ablehnung.

Trotzdem sind wir froh, uns für diese Wohnung entschieden zu haben. Die Standards in der Wohnung sind hoch, vor allem die verbaute Netzwerktechnik. Davon haben wir in unserer alten Wohnung nur träumen können. Momentan wuseln vor unseren Fenstern noch die Außenanlagenbauer. Wenn dann auch noch der zukünftige kleine Garten an unserer Wohnung fertig ist und wir unser Sonntagsfrühstück auf der Terrasse genießen können, macht sich ein schönes Gefühl Platz, die Gewissheit angekommen und zu Hause zu sein.

Henrik Ahlers (Braunsdorfer Straße)

Diesen Beitrag Teilen

Weitere Beiträge