Mehr Power

BEI HOFFENTLICH WENIG HINDERNISSEN

Schnelles Internet für unsere Genossenschaft.

Das Projekt, das unseren Mitgliedern schrittweise schnelles Internet bescheren soll, wurde mit Bagger und Spatenstich am 15.9.2021 in Briesnitz in der Zschonerallee gestartet. Rund 8.000 Haushalte unserer Genossenschaft profitieren von der Vereinbarung der EWG mit der Tele Columbus und erhalten einen zukunftssicheren Glasfaseranschluss.

Schnelles Internet für alle Mitglieder hat die EWG seit längerem als wichtiges Ziel formuliert und die Multimediaversorgung für die Genossenschaft neu ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielt die Tele Columbus AG, mit der die EWG seit mehr als 20 Jahren zusammenarbeitet und auch Herausforderungen beim Kundenservice gemeinsam gemeistert hat.

Streaming und Videokonferenzen, Homeoffice und Homeschooling – all das soll in Zukunft parallel und stabil möglich werden. Außerdem sinken dank des neuen Vertrages ab 2023 auch die TV-Gebühren für die Mitglieder. 

Snelles Internet PyÜr Ewg Glasfaser Spatenstich (3)

„Mit einem schnellen Internet sind unsere Mitglieder künftig gut gewappnet für die Digitalisierung unseres Alltags“, so Vorstand
Michael Reichel. „Die Dringlichkeit wurde im Lockdown so richtig deutlich, als alle Familienmitglieder gleichzeitig ins Internet wollten: zur Videokonferenz mit Kollegen, zur Lernplattform beim Homeschooling oder zum Videospiel in HD. Wenn das künftig parallel und problemlos möglich ist, verbessert sich die Lebens- und Wohnqualität in unseren Quartieren spürbar. Unseres Wissens sind wir die erste Dresdner Genossenschaft, die solch ein Projekt für alle Wohnungen startet.“

Bereits im Juli 2021 hatten die EWG und Tele Columbus den neuen Vertrag unterzeichnet. Er sieht eine Aufrüstung zur Vollglasfaserversorgung in zwei Ausbauschritten vor. Im ersten Schritt wird die Glasfaser des bestehenden Netzes bis in die Häuser hinein verlängert. Im zweiten Schritt werden ab 2023 die einzelnen Wohnungen angeschlossen.

Ilja Malinow

Diesen Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Weitere Beiträge

Aktuell werden die Verträge ausgearbeitet und damit alle Verhandlungsergebnisse fixiert. Im ersten Schritt wird die Ausschreibungsbedingung „Ausbau Netzebene 3 in Glasfaser“ (FTTB)* bis Ende 2022 erfüllt: das außerhalb unserer Gebäude liegende Netz wird in Glasfaser ausgebaut und damit eine hohe Übertragungsrate gewährleistet.

* FTTB – Fibre to the Building | Glasfaser bis zum Gebäude
** FTTH – Fibre to the Home | Glasfaser bis in die Wohnung