Ein Jahr mit Veränderungen

NACHBARN

Liebe Mitglieder, Nachbarn und Freunde des Nachbarschaftsvereins,

nach fast zehn gemeinsamen, interessanten, aufregen den und abwechslungs- aber auch arbeitsreichen Jahren verabschiede ich mich bei Ihnen – zumindest als Leiterin unseres NHVs – in meinen wohlverdienten Ruhestand. Ich möchte vor allem denjenigen von Herzen danken, auf deren Mitarbeit, Hilfe und Unterstützung der Verein und der Vorstand in all den Jahren zählen konnten. Die gute Zusammenarbeit ermöglichte das interessante und breit gefächerte Angebot. Ich danke allen für ihr Vertrauen und wünsche Ihnen, dem Verein und auch der neuen Leiterin alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Ich bin mir sicher, wir sehen uns bei tollen Veranstaltungen.

Auch Karin Wirsing hat nach vielen Jahren im Verein ihre Arbeit beendet. Sie wurde für ihre tollen, ideenreichen und stilvollen Dekorationen liebevoll Deko-Queen genannt. Frau Wirsing dekorierte Vorträge, Veranstaltungen, bastelte und organisierte kleine Geschenke zum Geburtstag und zum Oster- und Weihnachtsfest. Der Vorstand und die Mitglieder bedanken sich ganz herzlich für ihr engagiertes Wirken und wünschen ihr alles Gute. Ihre ehrenamtliche Tätigkeit im NHV wird sie fortführen.

Die Leitung des Nachbarschaftshilfevereins über nahm Frau Manja Schubert. Frau Schubert ist der NHV nicht unbekannt, denn als Mitarbeiterin der Nachbarschaftswerkstatt hat sie bereits Projekte gemeinsam mit uns realisiert. Jetzt geht es erst mal darum, die Abläufe im Verein kennen zu lernen und sich möglichst schnell in alle neuen Aufgaben einzuarbeiten. Als erstes gemeinsames Projekt mit den Mitgliedern will Frau Schubert von allen Vorschläge sammeln. Sie ist sich sicher, dass sich gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern noch viele gute Ideen und neue Projekte für das Miteinander entwickeln lassen. Dafür viel Erfolg!

Das neue Jahr begann der NHV traditionell mit einem Neujahrsessen und dem Rückblick auf das vergangene Jahr. Der Film „Das fliegende Klassenzimmer“ trug dazu bei, in Erinnerungen zu schwelgen. So verlaufen die gemeinsamen Nachmittage mit viel Spaß und Witz. Schach, Rommé, Handarbeit, Computer, Wandern und Tanz fördern unsere geistigen und körperlichen Aktivitäten. Der Denksport darf auch nicht fehlen. Die Gemeinschaft ist es, die uns jung und fit hält.

„Gorbitz tanzt“. Unter diesem Motto steht dieses Jahr die Familienmeile zum Westhangfest am 16. Juni. Der NHV wird selbstverständlich mit seinem Café und einigen Tanzeinlagen mit dabei sein. Eine Einstimmung erhalten wir Ende April: Herr Klare berichtet über seine Erlebnisse zum Thema „Dresden tanzt“ und spricht über die tollen Tanzsäle aus früheren Zeiten in Dresden.

Und denken Sie daran: Der NHV ist auch Ansprechpartner bei sozialen Fragen und den kleinen Sorgen im Alltag. Hier gibt es ein offenes Ohr und Hilfe. Dafür sucht der Verein Alltagsbegleiter für Menschen ohne Pflegegrad aber hilfebedürftig beim Einkaufen, Arzt oder Behördenbesuch oder einfach für Gespräche.

Ihre Hannelore Bernhardt

NHV Leutewitzer Ring 45, Tel. 4178996

Diesen Beitrag Teilen

Weitere Beiträge